Planungsbeschleunigungsgesetz lässt Potentiale ungenutzt

„Die Sanierung der Brücken in Nordrhein-Westfalen könnte deutlich schneller vonstattengehen als es derzeit der Fall ist. Es stehen ausreichend Gelder zur Verfügung, aber Plan- und Genehmigungsverfahren dauern zu lange“, mit diesen Worten schaut Prof. Beate Wiemann, Hauptgeschäftsführerin des Bauindustrieverbandes Nordrhein-Westfalen, heute in Düsseldorf auf die Brückensituation im Land.
Die Bauindustrie Nordrhein-Westfalen beklagt in diesem Zusammenhang vor allem, dass das vom Bundeskabinett verabschiedete Planungsbeschleunigungsgesetz nur ein erster Schritt zur Planungsbeschleunigung sein könne. Mehrere Ideen der Bauindustrie zur weiteren Beschleunigung wurden jedoch bislang nicht mit aufgegriffen. […]

Hoher Bedarf an Instandsetzungsmaßnahmen

Nach dem Brückeneinsturz in Genua ist auch in Deutschland und Baden-Württemberg eine Debatte um die Sicherheit von Brücken entbrannt. Dass ein hoher Sanierungsbedarf besteht, ist jedoch längst bekannt. „Die Anforderungen an Brücken sind über die letzten Jahrzehnte durch die zunehmende Verkehrsbelastung erheblich gestiegen. Dadurch haben wir heute in Baden-Württemberg einen hohen Bedarf an Instandsetzungsmaßnahmen. Auch Ersatzneubauten sind gerade bei Großbrücken erforderlich“, betont Daniel Sander, Hauptgeschäftsführer der Ingenieurkammer Baden-Württemberg.
Laut dem Baden-Württembergischen Verkehrsministerium waren zum 1. […]

Leichtes Plus in NRW

„Die NRW-Baukonjunktur zeigt noch immer ein gespaltenes Bild. Die öffentliche Hand ist Wachstumsgarant, private Investoren üben sich in Zurückhaltung. Immerhin hat sich das Gesamtergebnis leicht verbessert“, mit diesen Worten kommentiert Prof. Beate Wiemann, Hauptgeschäftsführerin des Bauindustrieverbandes Nordrhein-Westfalen, die aktuellen Konjunkturergebnisse der Branche.
Der Auftragseingang lag im Betrachtungszeitraum von Januar bis Ende Mai 2018 demnach über alle Bausparten hinweg wieder mit rund 0,7 Prozent im Plus. Bundesweit wuchs der Auftragseingang des Bauhauptgewerbes jedoch um beachtliche 7,5 Prozent und weist damit eine hohe Diskrepanz zum NRW-Ergebnis auf. […]

München einen Schritt weiter

Die Baumaßnahmen am Mittleren Ring Südwest sind beendet. Mit der Vollendung der Oberflächengestaltung fand das Großprojekt, welches den Bau des Luise-Kiesselbach- und des Heckenstaller-Tunnels einschloss, nach neun Jahren Bauzeit seinen Abschluss. Von Beginn an oblag Obermeyer zusammen mit der Vössing Ingenieurgesellschaft die Bauüberwachung.
Im Juli 2015 wurden nach sechs Jahren Bauzeit die neuen, insgesamt 2,8 km langen Tunnel unter dem Luise-Kiesselbach-Platz und der Heckenstaller-straße für den Verkehr freigegeben. Jetzt, drei Jahre später, ist auch die Oberfläche fertig. […]

Michael Heidemann bestätigt

In seiner Sitzung vom 20. Juli 2018 hat der Aufsichtsrat der Zeppelin GmbH turnusgemäß Michael Heidemann als Stellvertretenden Vorsitzenden der Zeppelin-Konzern-Geschäftsführung bis 2023 bestätigt. Bereits zum 11. Juli 2018 wurde Michael Heidemann zum Vorsitzenden des sich neu konstituierenden Aufsichtsrats der Zeppelin Rental GmbH gewählt. Neben dem Aufsichtsrat der Zeppelin Baumaschinen GmbH führt Heidemann nun auch dieses Aufsichtsgremium bei Zeppelin.
In der Zeppelin-Konzern-Geschäftsführung verantwortet Michael Heidemann auch weiterhin die Ressorts Vertrieb, Marketing und Service sowie die Geschäftsbereiche Baumaschinen Europa, […]

KWK für den Immenhof

Mit den Zwillingen Dick und Dalli, den Ponys, Oma Janssen, Onkel Pankrats, mit den Schauspielerinnen und Schauspielern Heidi Brühl, Horst Janson, den Zwillingen Birgit und Bettina Westhausen, Paul Henckels, Olga Tschechowa, Henry Vahl und anderen erfreute sich vor 60 Jahren das Kinopublikum. Fünf Filme drehte die Arca-Filmproduktion zwischen 1955 und 1973 vor der Kulisse des schleswig-holsteinischen Kellersees auf Gut Rothensande, dem Immenhof auf der Leinwand. Die Mädels vom, Hochzeit auf, Ferien auf, die Zwillinge vom, Frühling auf … Zeitgemäß temperierten damals die Gebäude aus der Jahrhundertwende Kohleöfen. […]

Zähne aus dem Linser-Webshop

Im schwierigen Steinbrucheinsatz hilft Linser mit den passenden Zähnen an der Baggerschaufel – umfangreiche Palette an Verschleißteilen für viele unterschiedliche Einsatzarten
Die großen Zähne von Linser Industrie Service GmbH (LIS) beißen sich zügig in das Kalkgestein. An der Schaufel des 105-Tonners Demag H95 sind einige Cat-J700 Felslader-Zähne als Ersatz montiert. Wie es für diese komplexe Aufgabe notwendig ist, sind diese 415 mm lang und aus äußerst verschleißfestem Material hergestellt. Auch die Geometrie entspricht den Anforderungen. […]

Schnell und präzise im Recycling

 Der ATLAS Ladekran 165.2 macht die Arbeit im Glasrecycling leicht – sehr leichte und extrem präzise Fernsteuerung – mehrere Bewegungsrichtungen gleichzeitig möglich – hohes Sicherheitsniveau.
Mit zügigen, fließenden Bewegungen hebt der ATLAS Ladekran den Glascontainer an, bewegt ihn präzise über den LKW-Aufbau; der Container wird ferngesteuert entleert und zügig, aber sanft wieder abgesetzt. Im Einsatz ist ein 2.200 kg schwerer ATLAS Ladekran vom Typ 165.2 VE A 12KS1. Er ist eine Sonderkonstruktion, […]